WissensWerte: Fleisch und Nachhaltigkeit

Pferdelasagne, BSE und Veggiday. Der deutsche Fleischkonsum ist und bleibt ein kontroverses Thema. Von Jan Künzl

Screenshot 2014-03-24 13.06.44Jeder Deutsche konsumiert im Schnitt knapp 90 Kg Fleisch pro Jahr. Das ist zu viel und in vielerlei Hinsicht problematisch. Flächenverbrauch, Welternährung, Klimawandel, Tierrechte, Exportsubventionen, Umweltverschmutzung, Gesundheit – die industrielle Produktion von Fleisch ist in vielen Bereichen nicht nachhaltig.

Aber was genau sind die Probleme der industriellen Fleischproduktion? Was sind die globalen Auswirkungen? Und was kann dagegen getan werden? Dies sind die Fragen, denen der neue Clip der WissensWerte Reihe nachgeht.

Erstmals gibt es zu dem WissensWerte Film auch eine Unterrichtsvorlage. Sie kann hier heruntergeladen werden.

Über Feedback sind wir dankbar!

Mehr Informationen zum WissensWerte Projekt gibt es hier.

 


Die Bildrechte liegen bei den Autoren.


 

Mehr lesen auf /e-politik.de/ e.V.

Globale Wirtschaft, lokale Strukturen

Fast Food für Konsumkritiker

Dossier: Nachhaltigkeit- Wunsch und Wirklichkeit