WeltTrends 72: Südafrika hebt ab!

Anstoß ist am 11. Juni 2010. An diesem Tag beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. Es ist dann Winter auf der südlichen Halbkugel, sodass es nach dem Sommermärchen von 2006 nun ein Wintermärchen geben kann. Die Hoffnungen und Erwartungen sind groß, vielleicht zu groß: Nation Building in einer Gesellschaft, die bis vor 15 Jahren die Politik der Apartheid spaltete, was bis heute nachwirkt; Touristenströme zum Megaevent in ein Land, das in den vergangenen Jahren vor allem wegen zunehmender Gewalt und Kriminalität in die Schlagzeilen kam; Erneuerung einer Infrastruktur, die nur wenigen zugutekommen wird und die Segregation der Städte eher betoniert.

Quid novi ex Africa? Noch immer wird die alte Frage des älteren Plinius meist mit Nachrichten über Schreckensereignisse – seien es Hungersnöte, Flüchtlingsströme oder Bürgerkriege – beantwortet. Diese Weltmeisterschaft, die immer mehr als gesamtafrikanische gesehen wird, hat das Potenzial, nicht nur am negativen Image des Kontinents zu rütteln. Der 11. Juni sollte für uns im „Westen“ auch Anstoß sein, über Afrika und dessen Platz in der Welt des 21. Jahrhunderts jenseits postkolonialer Arroganz neu nachzudenken.

Ist die Debatte über die Interessen Deutschlands ein „Gebot der Stunde“ oder ein „Anachronismus“ von Ewiggestrigen? Das „Plädoyer für eine offene Debatte“ im Streitplatz von Heft 71 löste viele Reaktionen aus, die wir in diesem und den nächsten Heften publizieren. Zu dieser Diskussion über Deutschland in der Welt gehören in diesem Heft auch die Analyse der Shanghai-Gruppe, einer neuen, herausfordernden Staatenformation im Osten, der Beitrag über den Klimagipfel als „Präzedenzfall für die Weltpolitik im 21. Jahrhundert“ und der Kommentar von Wolfgang Petritsch, in dem der langjährige österreichische Diplomat die ultimative Frage der internationalen Politik stellt: Wer regiert die Welt?

Angesichts der tragischen Flugzeugkatastrophe vom 11. April bei Smolensk bringen die deutschen Herausgeber und Redakteure der deutsch-polnischen Zeitschrift WeltTrends an dieser
Stelle ihren polnischen Partnern und Freunden noch einmal ihre Trauer zum Ausdruck.


Diese Heftvorschau ist Teil einer Kooperation mit WeltTrends. Die Bildrechte liegen bei WeltTrends.


Lesen Sie weitere Artikel des WeltTrends-Heftes bei /e-politik.de/:

Wer regiert die Welt?