Streitplatz: Deutsche Außenpolitik

Es bedarf einer klaren Definition der nationalen Interessen Deutschlands, jetzt und öffentlich. Das sei die zwingende Voraussetzung für eine effektive Außenpolitik in den turbulenten Welten des 21. Jahrhunderts. Dabei geht es – wie eh und je – um Sicherheit und Wohlfahrt. Aber wie können wir in den kommenden 20 Jahren Wohlstand und wie Sicherheit auf internationaler Ebene erreichen? Was gilt es bei der Bestimmung der Interessen abzuwägen, wie lassen sich diese überhaupt konkret und öffentlich bestimmen?

Eine Gruppe junger IB-Enthusiasten aus dem „Tönissteiner Kreis“ hat zu diesen Fragen ein umfangreiches Papier ausgearbeitet, das hier in einer gekürzten Fassung abgedruckt wird. Darin plädieren sie mit Verve für eine öffentliche Debatte über die außenpolitischen Interessen Deutschlands.

Seit über 17 Jahren ist die Zeitschrift WeltTrends eine Plattform für kontroverse Debatten zur „neuen“ deutschen Außenpolitik, der die Jungfräulichkeit des Neuen spätestens seit dem Kosovo-Krieg abhandengekommen ist. Akademiker und Politiker diskutierten hier bereits darüber, ob die deutschen Eliten reif für die Außenpolitik seien und ob das wiedervereinigte Deutschland ein großmächtiges sei. Benötigen wir eine „neue Ostpolitik“ für die Gestaltung des Beziehungsgefüges zwischen Moskau, Warschau und Berlin und wie justieren wir das transatlantische Verhältnis nach dem Irakkrieg?

Nun kommen jene zu Wort, die in 10 oder 15 Jahren die Außenpolitik dieses Landes beeinflussen, vielleicht sogar bestimmen werden, sei es durch außenpolitische Expertise, öffentliche Kommentierung oder durch unmittelbares politisches Handeln. Dieses Papier soll den Ausgangspunkt für eine öffentliche Debatte über die deutschen Interessen unter jungen Leuten bilden. Wir laden Studierende, Promovierende und junge Akademiker, die sich in der zerklüfteten Landschaft der Internationalen Beziehungen zu Hause fühlen, ein, sich an dieser Debatte zu beteiligen, um ihre Stimme, die jedes Einzelnen und die ihrer Generation, zu Gehör zu bringen.

Lesen Sie hier Deutsche Interessen offen diskutieren!


Diese Heftvorschau ist Teil einer Kooperation mit WeltTrends. Die Bildrechte liegen bei WeltTrends.


Lesen Sie weitere Artikel des WeltTrend-Heftes bei /e-politik.de/:

WeltTrends 71: Selektive Grenzen

Überblick WeltTrends 71

Tolerierter Schmuggel