WeltTrends 82: Autoritarismus Global

Gewiss gibt es globale, also die gesamte Welt umfassende Phänomene: die Ausbreitung moderner Kommunikationsmittel, das Internet, klimatische Veränderungen oder die Steve-Jobs-Biografie. Was die Sphäre des Politischen angeht, so scheint sich, entgegen vielen Erwartungen der Politikwissenschaft und des gehobenen Feuilletons aus den frühen 1990er Jahren, die Tendenz zum Autoritären durchzusetzen.

Und dies eben global; in Ost und West, in Süd und Nord. Die Antworten, die politische Regime weltweit auf die alten und neuen Herausforderungen geben, sie sind immer weniger demokratischer und immer mehr autoritärer Natur.

Es geht in diesem Heft um jene sich weltweit verstärkende Tendenz zu autoritären Lösungen. Den offenen und den schleichenden. Dabei ist auch unser Blick ein globaler. Er reicht von Nordkorea und China über Russland, Mitteleuropa und den Nahen Osten bis nach Südamerika. Damit wollen wir der hiesigen Debatte zum Autoritarismus Impulse und Orientierung geben. Zugleich ist dieses Heft eine Referenz an den Altmeister der internationalen Autoritarismusforschung, an Juan José Linz, zu dessen 85. Geburtstag. Die Beiträge dieser Ausgabe zeigen, dass die linzschen Gedanken über moderne autoritäre Regime, vor mehr als 40 Jahren formuliert, auch für die Vermessung der politischen Welt im 21. Jahrhundert sinnvoll und anregend zugleich sein können.

Zum Ende des Jahres 2011 verließ Burkhard von Watzdorf die Redaktion. Er gehört zu den Gründungsvätern der Zeitschrift und hat als stellvertretender Chefredakteur ihr Profil mitgeprägt. Herausgeber und Redaktion danken ihm sehr herzlich für sein zwei Jahrzehnte andauerndes Engagement.

In diesem Jahr begehen wir den 20. Jahrestag unserer Zeitschrift. Dazu werden wir Konferenzen und Tagungen organisieren, sicher auch ein Sommerfest. Vor allem aber bedeutet dieses Jubiläum, unseren Lesern auch im 20. Jahr mit unserer Zeitschrift solide Lesekost zu servieren, die informativ ist und zur kritischen Sicht auf die Welt anregt.


Diese Heftvorschau ist Teil einer Kooperation mit WeltTrends. Die Bildrechte liegen bei WeltTrends.


Lesen Sie weitere Artikel des WeltTrends-Heftes bei /e-politik.de/:

Dafür sollten wir uns nichtverschulden müssen! – Teil 1

Dafür sollten wir uns nichtverschulden müssen! – Teil 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.