WeltTrends 81: Atomare Abrüstung

Am 26. Juli 1945 entschied US-Präsident Truman während der Viermächtekonferenz in seiner Babelsberger Villa über den ersten Einsatz der Atombombe. Am 5. April 2009 formulierte US-Präsident Obama in Prag, dass die nukleare Abrüstung in den Fokus der US-Politik zurückkehren solle.

Bei seinen Vorgängern war dieses Thema in den Ruinen des Kalten Krieges verloren gegangen. Nun sollte die „nukleare Null“ die Orientierung sein, sei es beim Nichtverbreitungsvertrag oder bei der Weiterentwicklung eigener Nuklearwaffen. Bereits zuvor hatten außenpolitische Vordenker der USA, wie Henry Kissinger, dies angemahnt.

Was ist seitdem auf dem Gebiet der nuklearen Abrüstung geschehen? Wie steht es um das nukleare Wettrüsten generell und auf regionaler Ebene? Dort gibt es seit Jahrzehnten atomwaffenfreie Zonen, wie die in den 1960er Jahren vom mexikanischen Außenminister Robles initiierte in Süd- und Mittelamerika, und es gibt Regionen wie den Nahen Osten, in denen die nukleare Aufrüstung die bestimmende Tendenz ist, die in diesen Tagen das reale Risiko einer militärischen Auseinandersetzung in sich trägt. Auf einer Tagung an der Diplomatischen Akademie Wien im Juni 2011 erfolgte, in gemeinsamer Ausrichtung mit WeltTrends, eine Bestandsaufnahme nach Prag. Im Thema, das von Martin Senn und Markus Kornprobst angeregt wurde, publizieren wir Ergebnisse dieser Konferenz. Wenn eine Zeitschrift, die in Potsdam herausgegeben wird, sich im Thema und darüber hinaus den Fragen nuklearer Abrüstung (und damit dem Ende der Atombombe) stellt, so schließt sich gewissermaßen ein weltpolitischer Kreis.

Zu den Aufsteigern nach dem Ende des Kalten Krieges gehört nicht nur China, sondern auch Deutschland. Das ist bei den laufenden Rettungsaktionen zum Euro sehr wohl sichtbar. Die chinesische Autorin Yu-ru Lian konstatiert in dieser Ausgabe eine „natürliche Partnerschaft“, in der sich beide Länder ihrer gemeinsamen Interessen bewusst werden und dazu beitragen, die komplizierten internationalen Herausforderungen zu meistern. Ein Gedanke, der einer unvoreingenommenen Prüfung wert ist.


Diese Heftvorschau ist Teil einer Kooperation mit WeltTrends. Die Bildrechte liegen bei WeltTrends.


Lesen Sie weitere Artikel des WeltTrends-Heftes bei /e-politik.de/:

Moderate Töne aus Kolumbien – Ein Jahr nach Uribe Teil 1

Moderate Töne aus Kolumbien – Ein Jahr nach Uribe Teil 2

Arguing over the Bomb – Zivilgesellschaft und nukleare Abrüstung Teil 1

Arguing over the Bomb – Zivilgesellschaft und nukleare Abrüstung Teil 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.